Go to Top

Landtagsfahrt: Herzkammer der bayerischen Politik besucht

Herzkammer der bayerischen Politik besucht

Besuchergruppe aus der Region im Landtag

50 politisch interessierte Bürgerinnen und Bürger aus der Region Landshut folgten der Einladung des Stimmkreisabgeordneten Helmut Radlmeier und besuchten den Bayerischen Landtag.

Im Maximilianeum angekommen, erfuhren die Gäste Wissenswertes über das bayerische Parlament durch einen kurzweiligen Film. Im Anschluss nutzten die Besucher die Gelegenheit und nahmen in der Herzkammer des Landtags, im Plenarsaal, auf den Stühlen der Landtagsabgeordneten und der Kabinettsmitglieder Platz.

Anhand einer exemplarischen Woche schilderte Radlmeier dort anschaulich die Vielfalt des Aufgabenspektrums eines Abgeordneten. Dabei ging er vor allem auf sein „Herzensthema“, die medizinische Versorgung ein. Als Mitglied im Landtagsausschuss für Gesundheit und Pflege arbeite er mit seinen Kollegen derzeit intensiv an Lösungen, um den Ärztemangel in der Region Landshut und Bayern zu lindern. Es werde immer schwieriger, Nachfolger für Hausarztpraxen zu finden. Auf dem Gebiet der Pflege liege der Schwerpunkt derzeit bei Verbesserungen bei der Kurzzeitpflege.

Wie sehr der Themenbereich Gesundheit und Pflege die Menschen der Region beschäftigt, machten die Beiträge der Besucher deutlich: Beim Stichwort Ärztemangel wurde angemahnt, dass die Universitäten bei Bewerbern für ein Medizinstudium sich nicht zu sehr auf einen guten Notendurchschnitt konzentrieren sollten. Denn eine gute Note allein mache noch keinen guten Arzt. Einig waren sich die Gäste und Radlmeier auch bei der Zusammenarbeit der Kliniken im Landshuter Raum. Diese müssten viel enger kooperieren. Einigkeit bestand außerdem, dass die Pflege gestärkt werden müsse. Das Berufsbild müsse aufgewertet, das Personal in Pflegeheimen besser bezahlt werden. Radlmeier dankte den vielen Anregungen: „Sie bestätigen mich in meinem Bestreben, mich für weitere Verbesserungen im Bereich der Gesundheit und Pflege in der Region einzusetzen.“

 

Bildunterschrift: Helmut Radlmeier, Stimmkreisabgeordneter für die Region Landshut, hatte 50 Bürgerinnen und Bürger aus der Region in den Bayerischen Landtag eingeladen.

, , , , , ,