Go to Top

Vertriebenen-Gedenkstätte erstrahlt in neuem Glanz

Vertriebenen-Gedenkstätte erstrahlt in neuem Glanz

Die Gedenkstätte für Vertriebene auf der Mühleninsel erstrahlt in neuem Glanz. Zuvor war sie stark zugewachsen, ein Zustand, der nicht nur Herbert Kirschner negativ auffiel. In einer Bürgersprechstunde wandte er sich deshalb an Landshuts Landtagsabgeordneten Helmut Radlmeier und bat ihn um seine Hilfe. Das Anliegen gab Radlmeier, der selbst sudetendeutsche Vorfahren hat, unverzüglich an die Stadtverwaltung weiter. Diese reagierte unbürokratisch, schnitt Sträucher zurück und befreite die Stätte von Moos. Radlmeier dankte den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Stadtgartenamtes ausdrücklich für ihren Einsatz: „Hier wurde schnell und unkompliziert reagiert.“ Das Ergebnis kann sich sehen lassen, sind sich Kirschner und Radlmeier einig.

 

Bildunterschrift: Freuen sich über die geleistete Arbeit: Herbert Kirschner und Helmut Radlmeier (r.).